• Alex

Airbus A350 - Das beste Flugzeug der Welt?

Aktualisiert: 11. Apr 2019


Airbus hat mit dem A350 das modernste Passagierflugzeug der Welt gebaut. Was macht das neue Flaggschiff so besonders? Und wann können wir hierzulande mit dem vermeintlich besten Flugzeug aller Zeiten fliegen?


Ein neues Flaggschiff

Das Reisen mit dem Flugzeug ist meist ein unkomfortables Erlebnis. Vor allem auf Langstrecken können die engen Sitzplätze und der laute Geräuschpegel schnell dazu führen, dass der Flug zu einer nicht enden wollenden Tortur in 10.000 Metern Höhe wird.

Der europäische Flugzeugbauer Airbus möchte genau das ändern. Sein neuestes Flugzeug, der A350, gilt als das modernste Verkehrsflugzeug der Welt. In einer 8-jährigen Entwicklungsphase wurde die Maschine von Grund auf neu konzipiert. Das Ziel war von Beginn an klar: Einen noch nie dagewesenen Komfort für die Fluggäste realisieren und gleichzeitig die Betriebskosten für die Airlines auf ein Minimum senken. Airbus musste schließlich im ewigen Kampf mit Boeing nachlegen. Denn die Amerikaner hatten zuvor mit ihrer aktualisierten Version des Dreamliners die Messlatte für die Flugzeuggeneration 2.0 auf ein neues Level gehoben.

Karbon und neue Triebwerke

Airbus sah sich daher gezwungen, bei der Entwicklung des neuen Fliegers unkonventionelle Wege einzuschlagen. Das fängt bereits bei der Materialauswahl an: Während ältere Flugzeuge zu großen Teilen aus Aluminium bestehen, setzt Airbus bei seinem neuen Flaggschiff auf eine Hülle, die zu über 50% aus Karbon besteht. Der hohe Kohlefaser-Anteil senkt das Gewicht der Maschine erheblich und macht das Flugzeug robuster. In Kombination mit neu entwickelten Triebwerken von Rolls Royce, den bis dato effizientesten Antrieben auf dem Markt, kann so der Treibstoffverbrauch im Vergleich zu ähnlichen Flugzeugen um 25% gesenkt werden. Für die Airlines ist das ein entscheidendes Argument, schließlich entfallen im Schnitt ein Drittel der Kosten auf Kerosin. Zudem haben die neuen Triebwerke einen netten Nebeneffekt: Sie sind deutlich leiser als die älteren Generationen. Laut Angaben von Airbus kann dadurch der Geräuschpegel in der Kabine um bis zu 75% gesenkt werden!


So sieht der A350 von innen aus

Maximum an Komfort

Auch im Inneren setzt der A350 neue Maßstäbe. Die Rumpfbreite fällt großzügiger aus und die Seitenwände sind steiler als bei älteren Flugzeugen. Dadurch konnten einerseits die Abstände zwischen den Stühlen verbreitert und andererseits die Gepäckablagen um ein Vielfaches vergrößert werden. Das alles verspricht mehr Platz und Komfort für die Fluggäste.

Dank neuer Technologien konnten sowohl Luftdruck als auch Luftfeuchtigkeit in der Kabine verbessert werden. Das ist für die Passagiere nicht unerheblich, schließlich werden auf diese Weise Müdigkeit und das Risiko für Kopfschmerzen reduziert. Die wohl auffälligste Neuerung ist allerdings die Kabinenbeleuchtung. „Mood-Lighting“, so der Name der von Airbus entwickelten Lichttechnik, ermöglicht die Simulation verschiedener Tageszeiten. Bei einer blauen Beleuchtung fühlt sich der Fluggast beispielsweise eher müde, eine orange oder rote Lichtstimmung kann hingegen Hunger hervorrufen. Das soll helfen, die Folgen von Jetlag zu reduzieren und das Durchqueren der Zeitzonen so angenehm wie möglich zu gestalten.


A350 der Lufthansa

Die Lufthansa zählt zu den Abnehmern

Seit dem vergangenen Jahr kann der A350 auch hierzulande bestaunt werden. Die Lufthansa hat 5 Maschinen des neuen Typs täglich im Einsatz, in den kommenden Jahren sollen 20 weitere A350 folgen. Lufthansa möchte damit im Kampf gegen die zunehmend beliebter werdenden Billigflieger konkurrenzfähig bleiben – und den Passagieren das bestmögliche Flugerlebnis bieten. Die Chancen stehen also gut, dass auch ihr bald in den Genuss des vermeintlich besten Flugzeugs der Welt kommt.

Ebenfalls interessant:

  1. Airbus Beluga XL – Der Wal der Lüfte​

  2. BOOM – In 3 Stunden über den Atlantik

  3. Istanbul Airport - Spektakulär und mehr als umstritten​

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey LinkedIn Icon

Copyright © 2019. Created by Next Big Thing.