• Chris

Emmy – Die rote Schwalbe erobert München

Aktualisiert: 7. Aug 2019


Wer von euch ist schon einmal mit einem Roller durch die Innenstadt gecruised? An einem warmen Sommertag gibt es kaum ein besseres Fortbewegungsmittel. Die Sonne auf der Haut, keine Staus und ein Parkplatz an jeder Ecke. Dank Emmy kommen auch wir Münchner in diesen Genuss – rein elektrisch und emissionsfrei!


 Ab geht die Fahrt, Quelle: Emmy

Wer sich täglich auf unseren Straßen bewegt kennt das Gefühl – Frust! Morgens bzw. am Nachmittag traut man sich schon gar nicht mehr auf den Ring und riskiert stattdessen die stockende Fahrt durch die Innenstadt. Am Ziel angekommen beginnt dann die endlose Parkplatzsuche, wobei man möglicherweise noch wegen Parklizenzen auf kleine Gebiete eingeschränkt ist.

Kein Wunder, dass sich Car Sharing Anbieter wie DriveNow und car2go in den letzten Jahren bereits erfolgreich in unseren Städten etabliert haben. Keine Sorge um einen kostenpflichtigen Parkplatz und außer der geringen Nutzungsgebühr keine laufenden bzw. hohen Anschaffungskosten. Als Vorreiter im Roller Sharing bietet uns nun Emmy mit dem gleichen Konzept die Möglichkeit, jederzeit auf einen ihrer roten Elektro-Roller zu steigen. Es ist also an der Zeit, auch mit 2 Rädern die Straßen zu erobern.

Seit das junge Unternehmen 2014 den Open Innovation Slam, einen europäischen Ideen und Start-Up Wettbewerb, gewinnen konnte, verbreiten sich ihrer Roller in rasanter Geschwindigkeit. Nach einer kurzen Testphase und der ersten Finanzierungsrunde meisterte Emmy, damals noch eMio genannt, 2015 den Markteintritt mit 150 Rollern in Berlin. Heute kommen dank zahlreicher Kooperationen bereits 4 weitere Städte in den Genuss der flinken Elektro-Roller. In München schmückt dabei das Remake des DDR Kultrollers „Schwalbe“ das Stadtbild - natürlich in Rot und dank einem Joint Venture mit Green City mit Energie aus 100% Ökostrom.


 Reservieren und Einchecken via Emmy App, Quelle: Emmy

Doch was braucht man, um loslegen zu können? Nichts, außer einer kurzen Registrierung und einem gültigen Autoführerschein. Nach der Anmeldung schaut man einfach in die Emmy App und reserviert sich seinen Roller bis zu 15 Minuten kostenfrei. Am Flitzer angekommen, öffnet man ebenfalls via App die Helmbox, schnappt sich einen der beiden Helme, und fährt los. Mit 19 Cent pro Minute kommt man definitiv günstig ans Ziel. Wenn die Akkuleistung am Ende der Fahrt unter 20% liegt, wird dieser von Emmy ausgetauscht. Der Nutzer muss also nur fahren und genießen!

Damit diese Car und Roller Sharing Konzepte aufgehen, ist es jedoch entscheidend, dass man auch ein Gefährt in seiner Nähe findet. Bei aktuell 50 Emmy Elektro-Rollern in München ist das nicht immer der Fall. Daher läuft derzeit eine Crowdfunding Kampagne mit Green City, um noch in diesem Jahr 400 weitere Roller auf unsere Straßen zu bringen. Das sollte reichen, damit eine angenehme Verfügbarkeit gewährleistet ist. So oder so freuen wir uns auf jeden Fall auf unsere nächste Fahrt mit den roten Kultflitzern. 


  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey LinkedIn Icon

Copyright © 2019. Created by Next Big Thing.